JUNK Reaper Speedskating-Rolle by MPC 110mm

Artikelnummer: JU-R11018

JUNK Wheels Reaper Speedskate-Rollen 110mm

Kategorie: Inline Slalom

Rollenhärte

22,50 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 22,50 €
sofort verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Junk Wheels RoadReaper 110mm by MPC

Die RoadReaper-Rolle ist aus dem Hause MPC und soll unter dem Label Junk Wheels für Aufsehen sorgen. Ein komplett neuer Felgenkern in Kombination mit der Felgenband-Technologie (2 PU Komponenten weich/hart) unterstreicht den gewohnten hohen Anspruch der MPC-Fertigung.

Das PU/Felgen-Verhältnis wurde verändert, wodurch ein größerer PU-Anteil als bei der Black Magic (oder anderen Rollen) erreicht wird und diese Rolle sehr viel komfortabler wird. Die Dämpfung wird auch durch einen längeren Grip am Boden erzeugt, weil das Material mehr Stöße regelrecht schlucken kann!  

Die Felge ist zudem nochmals härter als bei der verwandten MPC Black Magic und ist somit für kräftige Speedskater oder auch schwerere Fahrer bestens geeignet - bedeutet mehr Glasfasern in der Felge. Gerade für feinen, glatten Asphalt ist eine harte Felge optimal - wobei bei kurvigen Strecken ein Flex in der Felge benötigt wird.

weiche Felge = geringerer Fiberglas-Anteil = Bahnrolle/kurvige Kurse = MPC Track Assault
harte Felge = größerer Fiberglas-Anteil = normale Straßenrolle = MPC Black Magic
sehr harte Felge = höchster Fiberglas-Anteil = stabile Rolle für schwere Fahrer = Junk Wheels RoadReaper

Firm = 83A
X-Firm = 85A
XX-Firm = 87A


Rollengröße: 110mm
Rollenhärte: 85A 87A X-Firm XX-Firm
Einsatzbereich: Fitness Marathon Wettkampf

Bewertungen (1)

Durchschnittliche Artikelbewertung

4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Stern

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit:

Einträge gesamt: 1
5 von 5 Vibrationsarme Rolle

Bin von den Laufeigenschaften wirklich begeistert! Die Rolle schluckt Vibrationen und wirkt zudem sehr agil.

., 30.07.2018
Einträge gesamt: 1

Frage zum Artikel

Kontaktdaten
Frage zum Artikel